Deutsch-
land

und
sein
Fussball –
O2 Loge

Der Stolz der Nation und das Investment des Jahrhunderts – Deutschland und seine Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2006.

Und mitten drin und höchst spektakulär das Fußballstadion, die Allianz-Arena.
Von Dougnut bis Diamant reichen die schmeichelhaften und weniger schmeichelhaften Nicknames der Münchner, aber eines ist allen gemeinsam, die Lust am Wachsen sehen, immer wenn man im Stau nach Schwabing hinein an der Arena langsam vorbei – stop and go – gezwungen ist, und die mächtige Freude, die die Nation ergreift, wenn von der Arena die Rede ist.
Und vielleicht deshalb sind die Grossen der Wirtschaft ganz gerne bereit, 30.000 Eur und mehr pro Saison als Miete für die Logen hinzublättern, und sich in Punkto Innenausbau etwas Außergewöhnliches zu leisten.

Das dachten sich auch »o2« und »audi« und nahmen über ihre Architekten Lotter-Objekt unter Vertrag. Schön soll ́s werden, edel und gut.
Weißes Leder, fein ins Quadrat geschlagen, zum Sitzen, schwarzes Ebenholz im Quadrat, für Exponate, Glasfliesen, 2 cm-Quadrate, zum Erfrischen. Alles fein, alles Lotter.

O2 zeigt in der Allianz-Arena Flagge und stattet ihre Loge stringent nach ihrer Corporate Identity aus. Dazu gehören Holzoberflächen aus dunkler Eiche, verchromte Füsse, reinweisses Leder. Aber auch das blaue Band mit dem aus TV und Print bekannten »bubbles«, ausgeführt als Hinterglas-Digitaldruck. Edle, perfekt eingefasste, grossflächige Flatscreens zeigen den hohen Integrationsgrad und den Stellenwert der Medientechnik bei Lotter.

King am Örtchen

Selbst hier kann man alles fest im Blick halten und, wenn es denn mal muss, die Schüsse aufs Tor von der Schüssel aus direkt und diskret mitverfolgen. Der Waschtisch aus Corian, rand- und fugenlos. Die Beleuchtung indirekt, die Fliesen weisses Mosaik.

Sieg oder Niederlage

Oft sind es nur Sekunden, Augenblicke, Millimeter, die entscheiden.
Weisses Leder, Mooreiche, gebürstetes Edelstahl und reichlich Technik sind es hier.

Das Runde muss in das Eckige …

und das innerhalb des oval gerundeten Quadrates, das durch die Säulen der Macht gestützt völlig säulenlos gen Himmel schwebt. Ein grandioser Ausblick und, wenn die Ränge voll sind, auch emotional berauschend.

Außen und Innen hui, dazwischen eher grau und Beton. Funktional und effizient. Nüchtern und kühl. Bis man zu den Sponsoren Loungen kommt, dann wirds hot und cool und elegant und image.
Sein und Schein.

Nicht uninteressant

1
VIP-Logen

sind um das gesamte Spielfeld herum reihum angeordnet,
drei davon von Lotter

1
Millionen

Farben kann die Aussenfassade wiedergeben und ist zugleich die größte Membranhülle der Welt (29.000 qm)

0
Plätze

Sitzen, Stehen, VIPs, Logen und Presse

technische Details

KUNDE
ARCHITEKTUR
BEREICHE
GEWERKE
ZEIT

O2
Schmidhuber & Partner
Loge 13 und 84
Trockenbau, Boden, Sanitär, Elektro, Inneneinrichtung
01/05 – 06/05

Sie möchten kennenlernen?