HAND CRAFTED

Effizienz, Einsatzmöglichkeiten und Sicherheit sind die drei massgebenden Aspekte für die Aktualisierung unseres Maschinenparks.

Elektrische Bremsen, sogenannte Wirbelstrombremsen, schaffen es, alle beweglichen Teile innerhalb einer halben Sekunde zum Stillstand zu bringen. Und die größeren Anlagen sind sogar mit Zutrittsbarrieren, wie z.B.

Lichtschranken, im laufendem Betrieb notgesichert. Daher unsere extrem geringe Verletzungsquote.

Zudem ist die Variabilität der Maschine ausschlaggebend. Hochspezialisiert versus global. Eine interessante Aufgabe, in diesem Spannungsfeld die richtige Maschinenwahl zu treffen.

Unsere 5-Achse-CNC-Fräse bohrt, schneidet, fräst – rund, eckig, flach oder tief, großflächig oder minimal, je nach Anforderung und Aufgabe. Dabei bestückt sie sich mit dem entsprechenden Werkzeug automatisch. Ein großer Zeitvorteil und über jeden Fehler erhaben.

Die liegende Plattensäge versorgt sich selbständig mit dem gewünschten Plattenmaterial und schneidet auf den zehntel Millimeter jedes Format bis zu drei mal vier Meter. Anschließend verschwindet der Rest im vollautomatischen Plattenlager und wartet dort auf den nächsten Einsatz. So werden die wertvollen Resourcen optimal genutzt.

Den Dinosaurier rechts, eine Bandsäge, gute sechzig Jahre alt, haben wir durch eine neue ersetzt: lasergestützt, hochpräzise und wartungsarm. Nicht mit wenig Wehmut, wie wir zugeben müssen. Jedoch schaffen wir so mehr Zeit für die handwerklich hochanspruchsvollen Aufgaben, mehr Sicherheit und mehr Effizienz.

 

KUNDE: Lotter-Objekt
BEREICHE: Modernisierung des Maschinenpark unter einem einheitlichen computergestützen Verwaltungssystem